Die scheinheilige Dreifaltigkeit

DARSTELLER ROLLE
Bettina Priller Elvira Nieberl
Andrea Märkl Amalie Nieberl
Eva Bergknapp Mia Wurzinger
Stefan Richter Klaus Nieberl, Sohn von Elvira
Nadine Stemmer Sonja, dessen Frau
Julia Fröhlich Dagmar, Tochter einer Freundin von Amalie
Florian Halmich Rudi, Neffe von Mia
Stefanie Stöckl Schwester Gertrud, Mitarbeiterin im Kurhotel
Hans Krammer Dr. Weinberger, Arzt im Kurhotel
Günther Zotz Heinzi, junger Pizzalieferant
Peter Frohnwieser Jockl Höllbeck, Verehrer von Elvira
Franz Karl Edi Gumpfinger, Verehrer von Amalie

Zum Inhalt:

Die drei rüstigen Schwestern Elvira, Amalie und Mia haben ihr Lebtag nur für ihr Restaurant gelebt. Eigentlich führen das ja mittlerweile Elviras Sohn Klaus und dessen Frau, allerdings mischen sich die drei, zum Leidwesen der Jungen, immer noch in das Geschäft mit ein. Damit sich die drei Damen einmal richtig erholen können, werden diese von Klaus und Sonja in ein exklusives Kurhotel „abgeschoben“. Doch nicht ohne Hintergedanke, denn die beiden wollen in der Abwesenheit der alten Damen das Restaurant modernisieren. Das Hotel gefällt den drei Damen auf den ersten Blick absolut nicht: das Essen ist miserabel, die Zimmer viel zu klein. Durch heimliche Lieferungen von Pizzas durch die Terrassentür kann zumindest dem Hunger Abhilfe geschafft werden. Zu allem Übel kommt dann auch noch der Lieblingsneffe von Tante Mia vorbei, um sie wieder um Geld für seine abenteuerlichen Geschäftsideen anzupumpen. Hierbei geht Rudi zwar leer aus findet allerdings sein großes Liebesglück. Auch die rüstigen Damen haben die Liebe entdeckt: alle Versuche ihre Kurschatten zu verheimlichen scheitern. Die drei Schwestern finden allmählich immer mehr Gefallen an ihrem Dasein im Hotel und beschließen kurzerhand ihr Leben wieder selbst und unabhängig in die Hand zu nehmen…

Adresse

Sitz des Vereins: Gachenbach

Copyright © 2020 Theatergruppe Gachenbach e. V.